ISCB - Link-Test

Mit dieser Testseite soll ein Vergleich der Web-Programme für Blinde erleichtert werden.
Mit Web-Programmen sind sowohl Screen Reader als auch Zusatztools wie Webwizard oder Webformator gemeint.

Diese Seite ist aber auch für Webentwickler gedacht. Hier kann man erfahren, wie schwierig es für Blinde sein kann, die Bedeutung eines Links herauszufinden, wenn er nicht oder nicht ausreichend beschriftet ist. Wir empfehlen deshalb, für diesen Test das Anzeigen von Grafiken im Browser abzuschalten. Das geht beispielsweise im Internet Explorer unter Extras / Internet-Optionen, Registerkarte Erweitert, im Zweig Multimedia.


Beispiele zur Beschriftung von Links

Eigentlich gehört zu jedem durch ein Bild gekennzeichneten Link auch ein Text (Alt-Tag). Leider glauben aber viele Webentwickler, dies sei nicht nötig. Web-Programme für Blinde können auch bei unbeschrifteten Links versuchen, eine nützliche Info zum Link anzuzeigen.

0: Ein korrekt beschrifteter Link

Zur ISCB-Homepage

1: Ein unbeschrifteter Link mit sprechendem Bildnamen

Kommentar:
Erstens, zweitens, drittens, viertens und fünftens ...
So etwas macht man nicht!
Zu jedem Bild gehört ein Alt-Tag!
Aber weil es in der Wirklichkeit eben doch oft vorkommt, sollte jedes Web-Programm für Blinde möglichst viel Information zu unbeschrifteten Links anzeigen. Im obigen Beispiel ist der Bildname schon einigermaßen aussagekräftig. Manche Web-Programme zeigen bereits standardmäßig den Bildnamen für solche Links an, andere, z. B. IBM Home Page Reader oder Lynx, kann man entsprechend einstellen.

2: Ein unbeschrifteter Link mit nichts sagendem Bildnamen

Kommentar:
Hier kann man auch mit dem Bildnamen nicht viel anfangen, und es bleibt einem Blinden nur übrig, den Link anzuklicken und sich die Web-Adresse des Links anzusehen. In diesem Fall ist sie aussagekräftig, aber es gibt im Netz Seiten, bei denen man auch damit nichts anfangen kann und den Link einfach auf gut Glück ausprobieren muss.

3: Links mit Mouseover- aber ohne Alt-Tag-Beschriftung

Kommentar:
Auch für diese Art der Linkgestaltung gelten die obigen Punkte eins bis fünf: Selbst wenn ein Link durch ein OnMouseOver in bestimmten Fällen beschriftet ist, sollte immer auch ein Alt-Tag gesetzt werden. Das ist nicht nur für Blinde wichtig. Schließlich müssen ja auch sehende manchmal ohne Maus arbeiten. Aber da leider auch diese Art der Linkgestaltung verbreitet ist, sollte jedes Web-Programm diese Art der Linkbeschriftung erkennen.


Zeigt Ihr Web-Programm das im letzten Link versteckte Lob an?


Navigation:
Zurück zur Startseite